Haus und Garten - ein Ort zum Entspannen
über mich
Haus und Garten - ein Ort zum Entspannen

Hallo und herzlich willkommen auf meinem Blog. Das eigene Haus oder die eigene Wohnung besitzt immer den eigenen Touch. Also warum nicht erfahren, wie man effizienter Platz nutzen kann und das Haus stylisch gestaltet werden kann? Auf diesem Blog gebe ich euch Einblicke in meine Erfahrungen zu Haus und Garten. Wie man effizient Platz spart, wie man aus alltäglichen Dingen stylische funktionelle Kunstwerke kreieren kann und wie man sich wohlfühlt in seinen eigenen Vier Wänden oder im eigenen Garten, will ich euch zeigen. Also wenn ihr erfahren wollt, wie einfach es ist sich mit wenig Geld ein schönes Zuhause zum Wohlfühlen zusammenzustellen dann folgt einfach meinem Blog und probiert es selbst auch aus. Ihr wollt mehr über den stylischen Garten erfahren? Seht euch auf meinem Blog um und erfahrt mehr dazu.

Kategorien
Archiv

Haus und Garten - ein Ort zum Entspannen

SunSquare Sonnensegel: für ein schattiges Plätzchen auf der Sonnenseite

Shannon Martinez

Eine geeignete Lösung für diverse Orte und Verwendungszwecke bieten SunSquare Sonnensegel, wie sie beispielsweise bei der SUNSYSTEMS Sonnenschutztechnik GmbH angeboten werden. Sowohl für kleine Flächen auf privatem Grund als auch im öffentlichen Bereich für Hotels oder die Gastronomie sind sie ideal. Man stelle sich nur eine Strandbar ohne einen Sonnenschutz vor. Auch auf Schiffen, Hotelterrassen und in anderen öffentlichen Einrichtungen werden derartige Produkte benötigt. Aufgrund dieser sehr unterschiedlichen Einsatzgebiete müssen die Sonnensegel eine hohe Flexibilität in der Gestaltung, Größe und bei der Montage bieten. 

Durch geschwungene Formen und dezent gewählte Farben können sich Sonnensegel häufig stimmig an die übrige Umgebung anpassen. Manchmal ist aber auch das Segel selbst der Hingucker, denn übersehen kann man es nicht. Immer sorgt es für einen großflächigen Sonnenschutz und ist dabei optisch ansprechender als ein Meer aus Sonnenschirmen. SunSquare Sonnensegel sind sowohl dreieckig als auch viereckig zu erhalten. Auch gibt es die Möglichkeit ein Segel zu wählen, das auch als Regenschutz dienen kann, ohne Schaden zu nehmen. Unterschieden wird zwischen den Materialien Niro und Alu.   

Erst bei genauerer Betrachtung fällt einem auf, wie viele Sonnensegel es gibt. Allerdings wären viele Open Air Bereiche von Bars und Restaurants gar nicht denkbar ohne Sonnensegel. Wer setzt sich schon gerne bei 30°C in die pralle Sonne zum Mittagessen. SunSqaure Sonnensegel können zudem elektronisch ein- und ausgefahren werden. Gegenüber Sonnenschirmen oder Marquisen, die oft nur sehr schwerfällig von Hand ausgefahren werden müssen, ist dies natürlich ein großer Vorteil. Auch sind die Sonnensegel lange nicht so anfällig für Wind und Wetter.   

Auch bei der Montage gibt es wieder Auswahlmöglichkeiten. Ob Wand- oder Bodenbefestigung steht zur freien Wahl. Zu beachten sind hierbei natürlich zuerst die räumlichen Voraussetzungen, dann kommt noch der persönliche Geschmack hinzu. Denkbar sind natürlich auch Kombinationen. So kommen auch eine Bodenbefestigung auf der einen und eine Wandbefestigung auf der anderen Seite in Betracht. Das ideale Ergebnis steht schließlich im Vordergrund. Benutzt man ausschließlich Wandbefestigungen, so muss man gegebenenfalls Rücksicht auf die Statik nehmen. Eine stabile und auch langfristige Lösung soll ja das Ziel sein.   

Die Statik sollte man bei der Planung eines Sonnensegels aber generell nicht vernachlässigen. So ein Segel muss schließlich dauerhaft seine Form behalten. Zudem muss es gegen Wind und Regen standhalten, ohne dass sich Rissen bilden oder die Befestigung beschädigt wird. Bei SunSqare Sonnensegeln werden deshalb genaue Angaben gemacht, für welche Belastung das jeweilige Segel ausgelegt ist. Mit dieser Flexibilität beim Design kann man das richtige Sonnensegel für jeden Ort finden. So kann man im nächsten Sommer das gute Wetter entspannt genießen und ist trotzdem vor der Sonne geschützt.


Teilen